Vom
Entwurfs-
konzept
zum
Mood-
board

TKS berät bei der Auswahl von Einrichtung, Möbeln und Inventar, immer in Abstimmung mit dem vorgegebenen Designkonzept und dem Budget. Falls erforderlich, werden Optimierungsvorschläge erarbeitet, um eine budgetkonforme Umsetzung des gewünschten Look & Feels zu erreichen.

Auf Grundlage der Ausführungs- und Funktionspläne und nach Festlegung der Ausstattungsstandards wird das Entwurfskonzept erarbeitet. Dieses Entwurfskonzept beschreibt den kompletten Leistungsumfang unter Berücksichtigung der jeweiligen Gegebenheiten und der behördlichen Vorschriften. Hier profitiert der Kunde von der umfangreichen Erfahrung des Unternehmens, Design und Wohlfühlatmosphäre mit den notwendigen Funktionalitäten entsprechend den Bedürfnissen der Zielgruppe zu verbinden.

Neben den maßstabsgerechten Grundriss- und Ansichtszeichnungen für den Überblick werden perspektivische, colorierte Skizzen angefertigt, die einen realistischen Raum- und Farbeindruck vermitteln.

Die ausgewählten Materialien und Qualitäten – vom Wand- und Bodenbelag bis zur Badeinrichtung und den Möbeln – werden in Materialcollagen, den sogenannten Moodboards, festgehalten.