MAR2017

TKS Swiss renoviert Hotel Huus in Gstaad-Saanen

Als Generalunternehmer führte die TKS Swiss AG den Komplettausbau der Zimmer und Korridore des größten Hotels im Saanenland durch, das im Anschluss als Vier-Sterne-Superior Hotel mit neuem Konzept wiedereröffnete.

 

Mit neuem Besitzer und nach umfassender Renovierung präsentiert sich das Hotel Huus in Gstaad-Saanen jetzt als Ferienanlage in der Vier-Sterne-Superior Kategorie. Mit dem Ausbau und der Einrichtung der Zimmer und Korridore wurde die TKS Swiss AG beauftragt, die Schweizer Tochtergesellschaft des international tätigen Generalunternehmers.

 

Unter dem Projektmanagement der TKS Swiss AG wurden die 129 Doppelzimmer und drei Suiten inklusive Bäder sowie sämtliche Etagenflure in nur 16 Wochen auf den neuesten Stand gebracht. Dabei koordinierte TKS Swiss über 80 Handwerker, von Trockenbauer, Bodenleger (Parkett und Teppich), Fliesenleger, Maler, Tapezierer, Deckenbauer bis zum Schreiner. Es wurden unter anderem 74 Tonnen Fliesen, 3.300 Quadratmeter Parkettboden und 7.200 Quadratmeter Tapeten mit 1,9 Tonnen Tapetenkleber installiert.

 

TKS Swiss übernahm auch die Ausstattung der Zimmer mit losen Möbeln, textiler Dekoration und lieferte 2.253 Designerlampen und 1462 Deko-Kissen. Die Leistung erbrachte TKS Swiss als „Turn Key Solution“ zum vereinbarten Budget und garantiertem Fertigstellungstermin. Das in dunklen warmen Tönen mit viel Holz gehaltene Design stammt von Stylt Trampoli AB aus Schweden.

 

Neben dem modernen Design etablierten Günter Weilguni, CEO Hotel Huus AG, und Hoteldirektorin Mirka Czybik in dem ehemaligen Steigenberger Hotel auch ein außergewöhnliches Ferienwelten-Konzept.